| 10. Januar 2018

Japan 2018

Wir schreiben mittlerweile das Jahr 2018 und der letzte Japan Aufenthalt liegt fast 16 Monate zurück. Grund genug den Resturlaub vom vergangenen Jahr für eine weitere Reise zu verwenden. Nur wo soll es hingehen? Diese Frage ist bei mir recht schnell beantwortet. Selbst wenn meine Reise Todo Liste recht groß ist, zwischen Neuseeland, Kanada, Island, Thailand, etc. setzt sich dann doch immer wieder Japan durch.

Wieso ist das so?
Um es kurz zu halten: Ich feier Japan total, haha!  (wer hätte das gedacht?)

Auch dieses Jahr werde ich, bzw. dieses mal mit Freundin, nach Tokyo fliegen. Dieses Jahr jedoch möchte ich bevorzugt auch andere Städte und Orte von Japan bereisen. Nun kommt man natürlich in den Zwiespalt, denn..

Wie plant man das ganze eigentlich?
Da wir beide nicht alles akribisch durchplanen wollten, haben wir uns dazu entschieden eine günstige Wohnung über AirBnB in Toyko zu mieten und dann von dort aus Tagestrips zu machen. Durch den JapanRail Pass, eine Art Flatrate auf Bahnverbindungen der JR Bahngesellschaft, kann man bequem mit dem Zug durch die Gegend fahren. Alle fünf Tage auschecken, mit sämtlichen Gepäck durch die Gegend fahren und wieder einchecken, ist auch nicht das wahre finde ich. Bisschen spontanität gehört bei meinen Urlauben immer dazu 😀

Nun wo soll es so hingehen?
Da wir erst Mitte März fliegen, sind wir noch ein bisschen am planen bzw. überlegen. Kyoto, Osaka und Hokkaido sind aufjedenfall mal mit dabei. Sicherlich kommen noch einige Stationen dazu und die ein oder andere Übernachtung in diversen Städen auch. Fest steht, wir können es kaum erwarten und ich freue mich bald mit mehr Infos und später mit vielen Fotos zu berichten.

März und die Kirschblüten?
Ich bin sehr gespannt, ich war sonst immer im Oktober und hoffe das wir einige Kirschblüten zu sehen bekommen werden. Bis dahin bastel ich fleißig an meiner Japan/Tokyo Karte und füge Dinge hinzu die wir sehen wollen. Falls ihr interessiert seit, könnt ihr gerne selbst mal reinschauen:  Meine Japan Karte und falls ihr Tipps habt nur her damit 🙂

Tokyo Karte